Gästebuch

Herzlich Willkommen im neuen Gästebuch des Vereins Helmut Kagerer-Stiftung!

 
 
 
 
 
 
 
Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Die eMail-Adresse wird nicht veröffentlicht.
Aus Sicherheitsgründen speichern wir die IP-Adresse 54.80.82.9.
Es könnte sein, dass der Eintrag im Gästebuch erst sichtbar ist, nachdem wir ihn geprüft haben.
Wir behalten uns das Recht vor, Einträge nicht zu veröffentlichen, wenn Name, Ort, eMail-adresse und Webseite "zum Spaß" verfremdet wurden oder über illegale Inhalte verfügen.
11 Einträge
Evelyn Benckert Evelyn Benckert aus Berlin schrieb am Oktober 18, 2009 um 4:16 pm:
Durch einen mutigen Beitrag von Sandra an anderer Stelle habe ich diese Seite gefunden! Hätte ich diese schon vor drei Jahren gefunden..., wer weiß, vielleicht würde mein Sohn noch leben?? Er hat mit 27 Jahren seinem jungen Leben durch Suizid ein Ende gesetzt. Trotz des Schmerzes, der mit der Zeit nur milder wird, setze ich mich nach meinen Möglichkeiten auch für die Öffnung von sogennannten "Tabuthemen" ein. Es ist das Erbe von meinem Felix - ich bin es ihm schuldig!! Danke für diese Seite. Ich werde sie gegebenenfalls weiter empfehlen! Evelyn
Marina Cöster Marina Cöster aus Berlin schrieb am Oktober 18, 2009 um 3:42 pm:
Danke für diese Homepage! Ich wünsche mir von ganzem Herzen dass diese Seiten von vielen gelesen wird. Möge sie anderen Menschen helfen sich nicht aufzugeben sondern Hilfe zu suchen und anzunehmen. Möge es Betroffenen die Kraft geben die sie so dringend brauchen und letzendlich wünsche ich mir dass alle Menschen lernen hin-und nicht wegzusehen wenn sie bemerken das ihre Hilfe und Unterstützung gebraucht werden.
Michaela Schmitt Michaela Schmitt aus Bad Dürrheim/Wolfach schrieb am Juli 6, 2008 um 8:34 pm:
Die Seite ist echt super. Danke! Ich kann nun ein bisschen den Mann (23) meiner Cousine (23) verstehen. Er hat letzte Woche Freitod begangen und ich konnte bisher nicht verstehen wieso, weshalb warum, nun bekomm ich solangsam einen Einblick warum. Er hatte auch Depressionen, lies sie aber nicht behandeln.
Babette Babette aus Hennigsdorf/Brandenburg schrieb am Februar 11, 2008 um 11:03 am:
Ich finde es sehr gut das ihr euch die Arbeit gemacht das Thema Drogen so umfassend zu bearbeiten und das Wiossen der Allgemeinheit zur Verfügung stellt.
Petra Kagerer Petra Kagerer aus Würzburg schrieb am Dezember 12, 2007 um 11:19 pm:
Hallo Ihr Lieben, habe im web meinen verschollenen Bruder Bernd Kagerer gesucht und bin bei meiner Recherche auf diese Seite geraten. Es hat mich zutiefst berührt was da über Helmut so steht, zumal er offensichtlich ein "Verwandter" von mir ist. Ehrlich gesagt weine ich gerade um ihn.
Fritz Albert Fritz Albert aus 94227 Zwiesel schrieb am Dezember 11, 2007 um 8:41 am:
Hallo! Respekt. Eine Seite für die Schwachen. Macht weiter so. Bekommen wir auch einen Eintragß Danke Viele Grüße Albert Fritz
Klara Dietlinde Klara Dietlinde schrieb am September 12, 2007 um 4:50 am:
Hallo all Ihr Lieben, hier mal einen kleinen Tipp zum Nachdenken für ein friedliches MITEINANDER!!! Dein Christus ist ein Jude. Dein Auto ist ein Japaner. Deine Pizza ist italienisch. Dein Kaffee ist brasilianisch. Dein Urlaub ist türkisch. .... UND EIN NACHBAR "NUR" EIN AUSSLÄNDER ! ! ! ! ! ! ! Soviel dazu..... Allen alles Liebe... Klara Dietlinde
Pink Pink schrieb am September 10, 2007 um 10:05 pm:
Die Liebe - darüber sind nun alle Gelehrten einig - ist eine der couragiertesten Eigenschaften des menschlichen Herzens, die Bastionen von Rang und Stand schmettert sie mit einem Feuerblicke darnieder, die Welt ist ihr zu eng und die Ewigkeit zu kurz. JOSEPH VON EICHENDORFF
Little Butterfly Little Butterfly schrieb am September 10, 2007 um 9:49 pm:
Der Menschen Fehler entsprechen jeweils der Gemeinschaft, der sie angehören. Aus der Betrachtung ihrer Fehler wird ihre Menschlichkeit erkennbar. KONFUZIUS Ich kenne keinen Fehler bei anderen, den ich nicht auch hätte begehen können. JOHANN WOLFGANG VON GOETHE
Klara Dietlinde Klara Dietlinde schrieb am September 10, 2007 um 1:24 am:
Der Stern der Freundschaft Es strahlt Uns ein Stern auch in der dunkelsten Nacht, der über Uns und Unsere Freundschaft wacht! Der Stern der Freundschaft, strahlend Hell und Schön, ein Zeichen, dass die Gefühle der Menschen Nie vergehen! Er begleitet Uns durch Unser ganzes Leben, lehrt Uns zu Geben und nicht nur zu Nehmen! Weckt in Uns eine tiefe verborgenen Kraft, die Unmögliches Irgendwann möglich macht! Der Stern der Freundschaft ist für Alle zu Sehen, die mit dem Herzen Fühlen, seine Botschaft Verstehen! Wer den Glanz dieses Stern's in seinem Herzen trägt, sorgt dafür, dass Wahre Freundschaft NIE vergeht! In diesem Sinne!!! Klara Dietlinde
Holsteiner helfen Holsteinern e.V. Holsteiner helfen Holsteinern e.V. schrieb am Juli 7, 2007 um 6:56 pm:
Vielen Dank für Eure Unterstützung und die tolle Zusammenarbeit. Ganz liebe Grüße aus dem Norden Elke Franke, Holsteiner helfen Holsteinern e.V.